• Persönliche Beratung
  • Mehr als 98% zufriedene Kunden
  • Individuelle Bewerbungen
  • Über 10 Jahre Erfahrung
  • Faire Preise

Richtig bewerben – Anschreiben, Mappen & Bewerbungsgespräche

Die richtige Bewerbung für ein Stellenangebot kann ausschlaggebend für den Rest des Arbeitslebens sein. Gerade darum ist es wichtig, Unterlagen korrekt und entsprechend dem üblichen Standard einzureichen. Wenn Personalberater eine Stellenausschreibung tätigen und weniger wie 100 Reaktionen darauf bekommen, gilt diese Ausschreibung als misslungen. Eine übliche Reaktionsmenge hingegen wären ca. 1000 Bewerbungen. Wer sich gegen die Masse an Reaktionsfluten durchsetzen will, benötigt eine überdurchschnittliche Bewerbung.

Vorbereitung Bewerbungsunterlagen
Bevor es zu einem persönlichen Vorstellungsgespräch kommt, ist eine schriftliche Bewerbung die Grundlage für einen zu Stande kommenden Termin. Vor der Erstellung der Bewerbungsmappe ist es möglich, im Internet die benötigten Utensilien zu beschaffen.

Ein Tipp dazu: Am besten alles Notwendige mit Gutschein im Bewerbungsshop24 kaufen. Besonders, wenn mehrere Stellenausschreibungen beworben werden sollen, ist ein preisgünstiges Einkaufen sinnvoll, da leider viele Unterlagen von den Unternehmen einbehalten werden. Gerade Bewerbungsmappen sollten mit Bedacht ausgewählt werden, sie bilden den Rahmen einer effektiven Bewerbung.

Des Weiteren ist von einem Fotografen ein aktuelles Bild anfertigen zu lassen. Eine positive Ausstrahlung auf einem Foto steigert die Chance auf einen persönlichen Termin.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen
In eine Bewerbungsmappe gehören ein Deckblatt, das Anschreiben und ein Lebenslauf, ein Anlagenverzeichnis, die Kopien sämtlicher Zeugnisse, Abschlüsse und Qualifikationen, alle Arbeitszeugnisse und Referenzen. Einige Unternehmen fordern zusätzlich ein polizeiliches Führungszeugnis. Dies wird aber im Vorfeld gesondert angegeben und gehört in diesem Fall mit in die Bewerbungsunterlagen.

Der persönliche Vorstellungstermin
Ist ein Arbeitssuchender schon länger aus dem Berufsleben ausgeschieden, sollte ein Training für Bewerbungsgespräche in Anspruch genommen werden. Das jeweils zuständige Amt für Arbeit bietet dem Bewerber diese Möglichkeit kostenlos an.

Möchte sich ein Arbeitnehmer beruflich neu orientieren und arbeitet schon lange in ein und derselben Firma, empfiehlt es sich, einen Berwerbungscoach aufzusuchen. Dieser schult den Interessenten in den aktuellen Anforderungen einer Bewerbung und ermöglicht dem Bewerber ein sicheres, positives Auftreten bei einem Bewerbungsgespräch.

Bewerbungsservice Textwurm Bewerbungshilfe Bewerbung schreiben lassen